Chronik unseres Funkencorps

 

Protokoll der Gründerversammlung
vom 13. März 1985

 

 

Am Mittwoch, 13.03.1985 traf sich erstmals in der Gaststätte 
"Zur Traube" in Leubsdorf eine Interessengemeinschaft mit dem Ziel 
eine "Schwere Artillerie", "Stadtsoldaten" oder ähnliches zur Bereicherung 
des Leubsdorfer Karnevals ins Leben zu rufen.

 

Zu dieser Gründerversammlung waren erschienen:

 

Rolf Birrenbach
Heinz Dieter Ley
Markus Pertzborn
Hans-Georg Preiß
Karl-Heinz Rings
Karl-Josef Rings
Helmut Runkel
Kurt Runkel
Matthias Schneider

Herbert Schoop
Jürgen Schwarz

 

Nachdem man sich in gemütlicher Runde zusammengesetzt hatte, wurde beschlossen sich Funkencorps zu nennen. Die Vereinsfarbe des Funkencorps wurde vorerst zurückgestellt, um Erkundigungen über die Preise der Stoffe einzuholen. "Stadtsoldaten" schien unpassend, weil man nicht in einer Stadt ansässig ist. "Schwere Artillerie" schien,  alleine schon von der finanziellen Anschaffung der Uniform her, zu teuer zu werden. Die Gründung war hiermit vollzogen.

 

Es folgte die Wahl des Vorstandes. Als Vorsitzender wurde Hans-Georg Preiß vorgeschlagen, der dann auch in freier Wahl einstimmig gewählt wurde. Als Kassierer wurde Rolf Birrenbach, als Schriftführer Kurt Runkel vorgeschlagen. Beide wurden ebenfalls in freier Wahl einstimmig gewählt.
Von anderen gleichgestellten Vereinen hatten die Anwesenden erfahren, dass die Anschaffung einer Uniform ca. DM 1.000,- 
bis DM 2.000,- beträgt. Es wurde beschlossen, monatlich einen Beitrag von DM 10,- einzuzahlen. Der Monatsbeitrag beträgt 
DM 3,-. Als Ansparung für die Uniform dienen DM 7,-. Rolf Birrenbach, als Kassierer, ließ sich direkt von jedem Mitglied den Beitrag für März einzahlen.
Will jemand vorzeitig den Verein verlassen, erhält er den monatlichen, angesparten Beitrag von DM 7,- zur Uniform zurück.
Passive Mitglieder haben einen Monatsbeitrag von DM 3,- zu entrichten.
Als letzter Punkt wurde einstimmig beschlossen, damit die Funken nicht als Konkurrenz der Leubsdorfer Karnevalsgesellschaft auftreten werden, dass jedes aktive Mitglied des Funkencorps gleichzeitig Mitglied der Leubsdorfer Karnevalsgesellschaft mit deren monatlichen zu zahlenden Beitrag werden muss. Erste Aktivitäten des Funkencorps sollen in ca. 2-3 Jahren stattfinden.

Hans-Georg Preiß, als Vorsitzender des neuen Vereins, ließ es sich nicht nehmen noch eine Runde Bier auszugeben. 
Die nächste Versammlung findet am Montag, 13. Mai 1985 in der Gaststätte "Pitt-Jupp" statt.

 

 

 


 Weitere Ereignisse und Höhepunkte
unserer Vereinsgeschichte:

 

Mitgliederversammlung vom 13. Januar 1986:
Abstimmung über die Gestaltung der Uniform und vollständige Namensgebung:
Funkencorps Blau-Gold Leubsdorf

 

1. Generalversammlung vom 04. April 1986:
Karl-Josef Rings stellt auf seiner Trompete seinen eigens für das Funkencorps 
arrangierten Funkenmarsch vor.

 

30.-31. August 1986
1. Manöver in Rothe Kreuz
Matthias Schneider wird unser erster Manöverkönig.

 

14. Februar 1987
Erster öffentlicher Auftritt in blau-goldenen Uniformen auf der Kappensitzung
 der Karnevalsgesellschaft von Leubsdorf

 

23. Mai 1987
Erstmalige Verleihung des Ordens  "Für besondere Verdienste" an Karl-Josef Rings für das Jahr 1986 und an Robert Brüning für das Jahr 1987 auf unserem gemütlichen Abend.

 

Karneval 1988
Beatrix Ahrens ist unser erstes Funkemariechen und tritt mit
Eberhard Ahrens als erstes Funkentanzpaar auf.

 

20.-21. Mai 1989
1. Fest in Blau-Gold

 

16. Januar 1993
Erste Prunksitzung

 

17. Januar 1993
Erster karnevalistischer Bürgerfrühschoppen

 

Karneval 1995
Erstmaliger Auftritt unserer Funkepänz mit eigenem Tanz

 

29. Juni 1996
Yvonne Schwarz wird erste Jugendmanöverkönigin

 

1997
Beitritt zum Regionalverband Karnevalistischer Koporationen (RKK)

 

09. August 1999
Auf der Mitgliederversammlung wird einstimmig die Gründung eines Fanfarenzuges beschlossen.

 

Generalversammlung vom 03. April 2000
Zustimmung über die Satzungsänderung und gleichzeitige Eintragung ins Vereinsregister.
Danach führt der Verein folgenden Namen:
Funkencorps Blau-Gold 1985 Leubsdorf/Rhein e.V.

 


17. November 2001
Mit Martin Stümper erhält zum ersten Mal ein aktives Mitglied die Stimmungskanone.
Sie wird überreicht als Dank und Anerkennung für die Mitarbeit und das 
Auftreten im Corps.  


26. Januar 2002
Auf der Kappensitzung der Karnevalsgesellschaft Leubsdorf präsentiert
zu unser aller Überraschung Cesar Stawicki (Standartenträger), die von
ihm gestiftete neue Standarte für unser Funkencorps.



14. Februar 2006
Unser Funkencorps tritt erstmalig im Kölner Gürzenich auf.

 

 11. April 2008
Für seine 23-jährige Tätigkeit als 1.Vorsitzender und Kommandant
wird Hans-Georg Preiß zum Ehrenvorsitzenden und Ehrenkommandanten ernannt.